Top-Nationen In Badminton-Weltmeisterschaften

Was ist Badminton?

Badminton ist eine Wettkampfsportart, bei der die Spieler abwechselnd mit Schlägern einen Federball (auch "Birdie" genannt) über ein Netz passieren. Ein Federball ist eine spezielle Art von Ball, der so konstruiert ist, dass er eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Luftwiderstand und Aerodynamik aufweist, wenn er in die Luft geschleudert wird. Badminton-Spiele werden im Allgemeinen auf einem Tennisplatz gespielt und Spieler erhalten Punkte, indem sie den Ball auf den Boden der gegnerischen Seite des Platzes schlagen.

Was sind die Badminton World Federation Championships?

Bei den Badminton World Federation Championships handelt es sich um einen Badminton-Wettkampf, der von der Badminton World Federation geleitet wird. Dieses Turnier war früher als IBF World Championships bekannt, als es in 1977 begann. Nach der ersten Meisterschaft wurde es zweimal von 1983 abgehalten (einmal alle 3-Jahre). Gleichzeitig veranstaltete der Badminton World Federation ein Badminton-Turnier mit den gleichen Zielen. Wegen dieses Konflikts und der sich wiederholenden Natur fusionierte die IBF später mit der Badminton World Federation. In 1985 wurden die Meisterschaftsspiele alle zwei Jahre bis 2005 ausgetragen. In 2006 begannen die Badminton World Federation Championships jedes Jahr, mit Ausnahme der Jahre mit Olympischen Sommerspielen. Die Gewinner der Badminton World Federation Championships werden mit dem Titel "World Champion" ausgezeichnet und erhalten eine Goldmedaille. Weitere Auszeichnungen sind die Silber- und Bronzemedaillen. Dieser Artikel zeigt, welche Länder auf der ganzen Welt die beste Leistung in diesen Meisterschaften haben.

Was sind die besten Länder der Welt Badminton-Meisterschaften?

Zwischen 1977 und 2001 wurden die drei möglichen Medaillen an Spieler aus nur 5-Ländern vergeben: China, Dänemark, Korea, Malaysia und Indonesien. In 2003 sind 2 zusätzliche Länder jedoch in die Ränge der Medaillengewinner aufgestiegen. Bei 2005 wurden Medaillen an Menschen aus 10-Ländern vergeben.

1 China

China ist bei den Badminton-Meisterschaften mit Abstand das leistungsstärkste Land der Welt, eine Tatsache, die seit 1977 gilt. Seitdem haben Spieler aus diesem Land 61-Goldmedaillen, 42-Silbermedaillen und 64-Bronzemedaillen gewonnen. In 1987, 2010 und 2011 gingen alle Auszeichnungen an Spieler aus China. Dies wird als Aussperrung bezeichnet, und China ist das einzige Land, das eine solche Leistung erzielt.

2. Indonesien

Das zweite Land mit der besten Leistung bei den Badminton-Weltmeisterschaften ist Indonesien. Seit 1977 haben Spieler aus diesem Land folgende Medaillen gewonnen: 21 Gold, 17 Silber und 33 Bronze. Zwei der erfolgreichsten Spieler der Welt kommen auch aus Indonesien; Diese Auszeichnung erhalten Spieler, die 3 oder mehr Goldmedaillen gewonnen haben. Diese Spieler sind: Hendra Setiawan und Lilyana Natsir, jeweils mit 3-Goldmedaillen.

3. Dänemark

Dänemark kommt in 3rd Platz mit 10 Gold, 13 Silber und 37 Bronzemedaillen. Thomas Lund war der erste Goldmedaillengewinner für das Land in 1993. Er fuhr fort, in 1995 wieder zu gewinnen. Marlene Thomsen war die erste weibliche Goldmedaillengewinnerin aus Dänemark und wurde in 1995 im Mixed-Doppel ausgezeichnet.

4. Südkorea

Südkorea ist das viertbeste Land bei den Badminton-Weltmeisterschaften, obwohl es in Sachen Leistung Dänemark sehr ähnlich ist. Dieses Land hat auch 10 Goldmedaillen und 13 Silbermedaillen. Es unterscheidet sich in Bronze, mit 29-Medaillen. Einer der erfolgreichsten Spieler der Welt, Park Joo-bong, ist von hier. Er hat insgesamt 5 Goldmedaillen in seinem Leben, 1 von nur 3 Leuten gewonnen, um solch eine Leistung zu erreichen.

Das unten veröffentlichte Diagramm enthält detailliertere Informationen zu den Top-Ländern der Badminton-Weltmeisterschaft.

Top-Nationen in Badminton-Weltmeisterschaften

RangNationGoldSilberBronzeTotal
1China614264167
2Indonesien21173371
3Dänemark10133760
4Südkorea10132952
5England391224
6Schweden2259
7Spanien2002
8Japan101112
9Thailand1023
10Vereinigte Staaten1001