Was Ist Ein Mediterranes Klima?

Bei der Erwähnung des mediterranen Klimas ist der erste Ort, an den gedacht wird, die Region am Mittelmeer. Länder wie Italien, Spanien und Griechenland gehören zu den Orten, die vielen in den Sinn kommen. Dies ist die Region, die den Namen des Klimas sowie das Klima selbst teilt. Dies ist jedoch nicht der einzige Ort, wo das mediterrane Klima gefunden wird.

Das Mittelmeerklima definieren

Um das mediterrane Klima zu verstehen und wo es gefunden wird, muss dieses Klima definiert werden. Diese Art von Klima wird durch milde, nasse Winter und warme bis heiße, trockene Sommer definiert. Es ist nicht der Temperaturbereich, der dieses Klima auszeichnet. Es gibt viele Orte auf der Welt, deren Temperaturbereiche denen in Mittelmeerländern ähneln. Es ist das Niederschlagsmuster, das das mediterrane Klima unterscheidet. Sehr oft erhalten Orte mit warmen Sommern und milden Wintern während der Sommermonate große Mengen an Niederschlag. Die Sommer im Mittelmeerklima sind ausgesprochen trocken.

Wo finde ich das mediterrane Klima?

Der Name dieses Klimas deutet darauf hin, dass es in Regionen entlang des Mittelmeers zu finden ist. Orte wie Südspanien, Südfrankreich, Italien, die kroatische Adriaküste, Griechenland, die türkische Mittelmeerküste, der Libanon, Israel, das küstennahe Tunesien und mehrere Inseln des Mittelmeers haben dieses Klima. Dies sind nicht die einzigen Orte, an denen diese Art von Klima gefunden werden kann.

Das Mittelmeerklima kann auf allen Kontinenten gefunden werden, außer in der Antarktis. In Nordamerika findet sich das Mittelmeerklima in Zentral- und Südkalifornien. Darüber hinaus ist die nordwestliche Ecke von Mexiko im Norden Baja Californnia. In Südamerika ist das chilenische Central Valley durch dieses Klima repräsentiert. Neben den europäischen Mittelmeerregionen verfügt das südliche Portugal, das am Atlantik liegt, über ein mediterranes Klima. Afrika hat zwei mediterrane Klimazonen. Die eine erstreckt sich von der marokkanischen Atlantikküste bis hin zu Teilen der afrikanischen Mittelmeerregionen, die im vorhergehenden Absatz erwähnt wurden. Eine weitere mediterrane Klimazone in Afrika liegt im Südwesten Südafrikas, dem Western Cape. Asiens mediterrane Klimazone ist in Israel, im Libanon, in der Südtürkei und im Nordwesten Irans vertreten. Australiens Südwestküste hat ein mediterranes Klima.

Faktoren, die das Mittelmeerklima beeinflussen

Wenn eine Person eine Karte analysiert, gibt es ein wichtiges Muster, das beachtet werden muss. Außerhalb des Mittelmeerraums ist die Verteilung des mediterranen Klimas etwas spärlich. Diese Art von Klima konzentriert sich auch stark auf die westlichen Küsten der Kontinente. Sehr häufig werden Regionen mit mediterranem Klima in der Nähe von Halbwüsten, Wüsten oder feuchtem Ozeanklima liegen. Die Breitengrade für das Mittelmeerklima variieren von 30 Grad zu 45 Grad.

Die Lage der mediterranen Klimazonen hängt von Einflüssen wie Atmosphärendrucksystemen und Meeresströmungen ab. Das Mittelmeerklima außerhalb des Mittelmeerraums findet sich häufig an Orten mit Hochdrucksystemen. Zum Beispiel wird das mediterrane Klima in der Region Western Cape in Südafrika von der South Atlantic High geprägt. Bei hohem Luftdruck sinkt die Luft. Dies schafft wolkenlose Bedingungen und sonnige Himmel, besonders in den Sommermonaten. Die Bewegung der Hochdruckgebiete (Antizyklone) beeinflusst die Niederschlagsmuster im Mittelmeerraum.

Pflanzen gefunden in mediterranen Klimaten

Die Flora im Mittelmeerklima ist gut an das Klima angepasst. Pflanzen in solchen Klimaten müssen an lange Sommer ohne ausreichende Niederschläge sowie an nasse Winter angepasst werden. Immergrüne Sclerophyll-Sträucher und Sclerophyll-Bäume gehören zu der Flora, die gut an mediterranes Klima angepasst sind. Diese Arten von Sträuchern und Bäumen haben harte Blätter. Der Abstand zwischen den Blättern entlang der Stängel ist kürzer als bei anderen Pflanzen. Die Blätter neigen dazu, kleiner und dicker zu sein. Diese Eigenschaft trägt dazu bei, mehr Wasser zurückzuhalten. Sclerophyll Blätter sind auch ledrig, die helfen, die heißen Sommer zu tolerieren.

Menschliche Siedlung im Mittelmeerklima

Einige der ältesten Städte der Welt befinden sich in mediterranem Klima. Unter ihnen sind Rom, Jerusalem, Beirut und Izmir. Viele Zivilisationen blühten im Mittelmeerraum. Das Klima selbst spielte eine wichtige Rolle für die Zivilisationen in der Region. Ein mildes bis warmes Klima mit saisonalen Regenfällen in den Wintermonaten half beim Anbau von Getreide wie Gerste und Weizen. Trauben und Oliven gedeihen in mediterranen Klimazonen aufgrund idealer Bodentypen und trockener Sommer. Weizen ist ein Grundnahrungsmittel. Es wird als "das Personal des Lebens" bezeichnet. Orte, an denen Weizen wachsen konnte (besonders im Mittelmeerraum), eine Nahrungsmittelversorgung war vorhanden, und Zivilisationen konnten florieren.

Heute sind mediterrane Klimate nicht nur für die Landwirtschaft geeignet, sie dienen auch als Orte, in denen viele Menschen leben möchten. Viele Menschen suchen Gebiete mit mildem bis warmem Klima auf, die als gesünder empfunden werden als tropisches Klima. In vielen Städten wie San Diego und Barcelona ist die Bevölkerung in den letzten 3-Jahrzehnten gewachsen. Warmes und trockenes Klima ist nur einer der Gründe dafür.