Was Ist Ein Rift Valley?

Ein Rift-Tal ist ein riesiger Bruch auf kontinentalen und ozeanischen Platten, der sich über ausgedehnte Zeiträume allmählich erweitert. Ein Rift Valley ist eine Landform, deren Formation durch einen geologischen Riss oder Bruch ausgelöst wird. Die Landform manifestiert sich als langgestrecktes Tiefland inmitten von Gebirgszügen oder mehreren Hochebenen. Die eingedrückten Regionen eines Rift Valley werden durch einen oder mehrere Gräben erzeugt. Ein Graben ist ein Tal mit zwei oder mehr Seitenfehlern, die durch die Divergenz der tektonischen Platten entstanden sind. Wenn die Zugkräfte stark genug sind, um die Platten auseinander zu brechen, fällt der zentrale Block zwischen den zwei Blöcken an seinen Flanken und erzeugt einen Graben. Das Absenken des Mittelblocks erzeugt in jungem Alter fast steil abfallende Wände des Grabenbruchs. Der Prozess ist der Beginn eines Grabenbruchs und das Tal wird immer breiter, bis es zu einem riesigen Becken wird, das sich mit Sedimenten aus den Grabenwänden und der Umgebung füllt.

Größe und Lage der Rift Täler

Rift Valleys sind typischerweise lang und schmal und erstrecken sich über Hunderte von Meilen. Eine 37-Meile breite Depression, zum Beispiel, tritt in Ostafrika entlang des Great Rift Valley auf. Die Wände eines Grabenbruchs können in Höhen von hundert Metern stehen, und sie fallen in Form von Terrassen und Stufen ab. Rift-Täler treten sowohl auf den Kontinenten als auch auf dem Meeresboden auf, wo sie durch die Trennung des Meeresbodens entstehen. Auf den Kontinenten bilden sich Rifttäler in Divergenzzonen von tektonischen Platten.

Die Rifttäler der Erde

Das ausgedehnteste Graben-Tal der Erde tritt als Folge der Ausbreitung des Meeresbodens auf und befindet sich entlang des Kamms des Mittelozeanischen Kammsystems. Der Ostpazifische Aufstieg ist ein Beispiel für diese Art von Grabenbruch. Zahlreiche Rifttäler existieren als Teil von "Triple Junctions", einer Art divergenter Grenze mit drei tektonischen Platten, die sich bei etwa 120º-Winkeln treffen. Zwei Arme dieser Kreuzung können sich teilen, um einen Ozean zu bilden, während der dritte (Aulacogen) ein Rift-Tal werden kann. Derzeit sind zwei dieser Grabenbrüche aktiv, nämlich die Baikal Rift Zone und der East African Rift sowie ein dritter, der als der West Antarctic Rift gilt. Im Falle solcher Grabenbrüche brechen tektonische Platten allmählich zu neuen Platten und können schließlich zu ozeanischen Rissen werden. Eine andere Art von Rift-Tälern tritt als Folge von Biegungen in Fehlern auf, die sich horizontal bewegen. Wenn sich diese Biegungen in die gleiche Richtung wie die relativen Bewegungen entlang der Fehler bewegen, erfolgt eine Verlängerung.

Beispiele für Kontinentale Rift Täler

Das Rio Grande Rift Valley erstreckt sich vom zentralen Teil von Colorado bis nach Chihuahua in Mexiko. Es trennt das Colorado Plateau von der älteren Region (Kraton) der North American Plate. Das Baikal Rift Valley erstreckt sich über 1200 Meilen in Sibirien im Osten Russlands. Es tritt an einem Divergenzpunkt auf, da sich die Amur-Platte allmählich von der eurasischen Platte gelöst hat. Das West Antarctic Rift Valley weist eine Reihe kleinerer Risse auf, die die Ost- und Westantarktis voneinander trennen. Dieser Grabenbruch ist schwer zu bewerten, da er unter dem Antarktischen Eisschild liegt, das über 1.2 Meilen dick sein kann. Das bemerkenswerteste Rift Valley ist vielleicht das Great Rift Valley, das sich vom Nahen Osten bis nach Mosambik erstreckt. Es ist geologisch aktiv und Ereignisse wie Erdbeben und Vulkane sind häufige Vorkommen.

Rift Valley Seen

Einige der größten Seen der Welt liegen in Rift Tälern. Der Baikalsee liegt in Sibirien und ist der tiefste See der Welt. Der zweittiefste See der Welt, der Tanganyika-See, liegt im Ostafrikanischen Graben. Der Wostoksee gilt als größter subglazialer See, und es wird vermutet, dass er in einem alten Graben liegt. Der Graben von Ottawa-Bonnechere Graben beherbergt den Timiskaming-See in Quebec und den Lake Nipissing in Ontario.