Künstliche Inseln In Dubai

Dubai ist ein Rekordsetter, eine Stadt, die das höchste Gebäude der Welt beherbergt, das Burj Khalifa, atemberaubende Einkaufszentren wie die Dubai Mall, Hotels, die Luxus wie das Burj-al-Arab, das längste Goldeinkaufszentrum, neu definieren , der Dubai Gold Souk und mehr. Den ehrgeizigen Projekten Dubais auf den künstlichen Inseln in Dubai, wie der Palm Jumeirah, der Insel Deira, Palm Jebel Ali und der jüngsten "The World", wird eine neue Feder hinzugefügt. Hier stellen wir die künstlichen Inseln in Dubai und Dubai vor ihre wichtigsten Merkmale.

5. Palme Jumeirah

Dubai beherbergt eine der größten künstlichen Inseln der Welt, die Palm Jumeirah, die erste der Palm Islands in Dubai, die für ihr palmenförmiges Design bekannt ist. Die Palm Jumeirah war das Flaggschiff-Projekt der in Dubai ansässigen Nakheel Group, einer Regierungsfirma in der Stadt. Das ehrgeizige Projekt wurde erstmals in 2001 gestartet. Der Prozess der Landgewinnung wurde verwendet, um die Palm Jumeirah zu schaffen. Sand, der aus dem Boden des Persischen Golfs, der an Dubai grenzt, ausgebaggert wurde, wurde auf das Meer gesprüht, um die Inseln zu schaffen. Am Ende von 2006 wurden die ersten luxuriösen Wohnimmobilien auf der Insel an die Eigentümer übergeben. Das Palm Jumeirah wurde weiterentwickelt, um Touristen-, Einzelhandels- und Freizeiteinrichtungen zu beherbergen, die diese Insel zu einem attraktiven Reiseziel für internationale Touristen machen. Eine 5.4 km lange Einschienenbahn verbindet die Palm Jumeirah Island mit dem Festland von Dubai.

4. Deira Insel

Ein weiteres Projekt der Nakheel-Gruppe, The Deira Island, war ursprünglich geplant, Teil der Palm Islands Dubai zu sein. Auch als Deira Palm bekannt, soll das erste große Projekt auf dieser Insel im ersten Quartal von 2018 gestartet werden. Ein 2 km langer Nacht Souq Hosting 5,300 Shops von Restaurants und Cafés begleitet ist Teil des Projekts. Die einmal fertiggestellten Inseln werden über 250,000-Leute und zahlreiche Hotels, Luxuswohnungen, Mehrzweckgebäude und Marinas verfügen. Ein großes Einkaufszentrum, die Deira Islands Mall, mit einer Fläche von 745,000 Quadratmetern wird ebenfalls auf den Deira-Inseln errichtet.

3. Palm Jebel Ali

Der Palm Jebel Ali ist ein weiteres Großprojekt in Dubai, das 50% größer als die Palm Jumeirah sein wird. Die Hauptmerkmale des Palm Jebel Ali sind ein Wasserpark, Holzstege, die die "Wedel" der Insel in Form einer Palme umgeben, ein Gedicht, das auf Arabisch von einem berühmten arabischen Dichter geschrieben wurde, sowie mehrere luxuriöse und malerische Häuser Stelzen und sechs Yachthäfen. Aufgrund finanzieller Engpässe schreitet der Bau von Palm Jebel Ali im Schneckentempo voran, und die ersten Projekte auf diesen künstlichen Inseln in Dubai sollen von 2021 fertig gestellt werden.

2. Die Welt

Das vielleicht ambitionierteste Projekt der heutigen Zeit, "The World" in Dubai, ist ein künstliches Archipel aus kleinen, eng aneinander liegenden künstlichen Inseln, die zusammen die Weltkarte darstellen. Für den Bau der "Welt" wurde Sand aus dem seichten Meer nahe der Küste Dubais verwendet. Die Idee zu diesem Archipel stammt von Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum, dem Herrscher von Dubai. Das Projekt wurde in 2003 gestartet, aber die Geschwindigkeit der Entwicklung verlangsamte sich in 2008 aufgrund einer Finanzkrise in der Region. Die Größe der Inseln in "The World" reicht von 14,000 bis 42,000 Quadratmeter und die Inseln sind in einer durchschnittlichen Entfernung von etwa 330 Fuß. In 2015 wurden $ 14 Milliarden USD als Gesamtentwicklungskosten von "The World" geschätzt. Ab Juli 2012 war "Lebanon" die einzige Insel, die vollständig entwickelt und für kommerzielle Zwecke genutzt wurde.

1. Auswirkungen auf die Umwelt und die Auswirkungen steigender Meeresspiegel

Die Menschen machten Inseln in Dubai, obwohl Erinnerungen an die Fähigkeit des Menschen, alle Hindernisse zu überwinden, um von Menschen geschaffene Wunder zu erschaffen, mit hohen Kosten einhergehen. Der Bau der Inseln hat den Küstenboden Dubais, veränderte Wellen- und Sedimentationsmuster und andere Naturmuster, die mit ökologischen Schäden und langfristigen Umweltproblemen verbunden sind, erodiert.

Die Küstenmeerfauna von Dubai hat schreckliche Konsequenzen erlitten, da die während des Bauprozesses aufgewirbelten Sedimente das Leben unter dem Meer ersticken. Die Meeresflora hat aufgrund der verminderten Menge an Sonnenlicht, das die Wasseroberfläche herunterfließt, ebenfalls drastisch abgenommen. So wurde der gesamte Nahrungskreislauf von Dubais Küstenmeeresleben gestört, was zum Verlust von Populationen mariner Arten aus dem Habitat führte. Die Felswände rund um die Palm Islands haben das Wellenmuster in der Region verändert und die Ufer von Dubai geschwächt.

Die Inseln selbst sind vor den Naturgewalten nicht sicher. Eine Reihe von Berichten, die in führenden Zeitungen veröffentlicht wurden, erwähnen, dass einige der künstlichen Inseln in Dubai aufgrund des durch den Klimawandel ausgelösten Anstiegs des Meeresspiegels schrumpfen und sinken könnten. Die Bedrohung trifft besonders auf die Inseln der "World" zu. Es existieren jedoch widersprüchliche Berichte darüber, dass dies nicht der Fall ist.