Die Übergewichtigen Länder Der Welt

Eine Person gilt als fettleibig, wenn sie einen Body-Mass-Index von über 30 hat. Ungefähr 3.4 Millionen Erwachsene erliegen jedes Jahr dem Tod aufgrund von Übergewicht oder Adipositas. Der Anstieg der Fettleibigkeit ist allmählich, aber konstant auf der ganzen Welt, mit jüngsten Schätzungen, die eine Schätzung von Milliarden fettleibigen Bürgern weltweit vermuten lassen. Das ist doppelt so hoch wie vor 20 Jahren. Alle Daten stammen aus dem jüngsten Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Korrelation mit Ökonomie und Adipositas

Die fettleibigsten Länder der Welt sind nicht unbedingt die reichsten oder am weitesten entwickelten Länder. Die USA und Großbritannien, die 12th bzw. 36th heißen, weisen darauf hin, dass es keinen direkten Zusammenhang zwischen Adipositas und dem wirtschaftlichen Status eines Landes gibt. Tatsächlich haben Länder mit kleineren Volkswirtschaften wie Marshall-Inseln, Kuwait, Samoa, Palau und Nauru es an die Spitze von 10 geschafft.

Laut Weltgesundheitsorganisation sind Nahrungsmittelknappheit und steigende Preise für Übergewicht in unterentwickelten Ländern wie Venezuela verantwortlich, wo es für die Öffentlichkeit schwierig ist, eine ausgewogene, gesunde Ernährung zu essen. Für diese Menschen füllt die Option die leeren Kalorien mit Schrott oder frittierten Lebensmitteln.

Adipositas bei Erwachsenen in den Vereinigten Staaten

Obwohl Amerika nicht das fettleibigste Land der Welt ist, führt Nordamerika immer noch die Charts an. Während die meisten anderen Länder an der Spitze der Liste stehen, sind kleine und dünn besiedelte Länder. Mexiko und die USA stehen in den letzten Jahren weiterhin an der Spitze der Handelsplätze für die Nummer 1 in Nordamerika. Die Vereinigten Staaten sind das am fettleibigste Land in Nordamerika mit 36.2% der Bevölkerung mit einem Body-Mass-Index von über 30.0. Fast 78 Millionen Erwachsene und 13 Millionen Kinder in den Vereinigten Staaten beschäftigen sich jeden Tag mit den gesundheitlichen und emotionalen Auswirkungen von Fettleibigkeit. Laut der CDC ist ein durchschnittlicher Erwachsener jetzt 26 schwerer als bei 1950.

Leicht zugängliche, kalorienreiche verarbeitete Lebensmittel und wenig Aufklärung über Ernährung unter den Bürgern sind die Hauptgründe für Mexikos 28.9% übergewichtige Bevölkerung. Die Adipositas-Probleme des Landes begannen in den 1980s, als Gemüse und Vollkornprodukte durch verarbeitete Lebensmittel ersetzt wurden. In den vergangenen 5 Jahren hat Mexiko Schritte unternommen, um seine Fettleibigkeitsrate zu reduzieren und hat sich von der Liste in Nordamerika getrennt.

Welt-Adipositas-Raten

Wie bereits erwähnt, sind kleine pazifische Inselnationen wie Samoa, Tonga und Kiribati, um nur einige zu nennen, die Liste ganz oben. Ungefähr vier von fünf Bürgern dieser Länder sind fettleibig oder übergewichtig. Der Grund ist fast das ganze Essen, das diese Inselnationen importieren und daher teuer sind, aber Fast-Food-Ketten bieten eine günstige und bequeme Alternative.

Sie werden dicht gefolgt von einer Reihe von Ländern des Nahen Ostens - Kuwait, Katar, Libyen, Saudi-Arabien und Ägypten. 75 Prozent der Bevölkerung dieser Länder ist übergewichtig und weit über ein Drittel gilt als fettleibig. Bei sengend heißen Temperaturen von bis zu 40 Grad Celsius ist regelmäßige "natürliche" Bewegung wie Gehen nicht üblich, da westliche Fast-Food-Restaurants in den letzten Jahren immer häufiger akzeptiert werden. Traditionell teilen Leute häufig große Gemeinschaftsplatten, die es schwierig machen, Portionsgröße zu verfolgen.

Gender und Altersdisparität überwiegen

In Ländern wie Großbritannien, den USA, Australien und Kanada liegt die Fettleibigkeit bei fast 25 Prozent der Männer, die 18-Jahre älter oder älter sind.

In Südostasien, Afrika und im östlichen Mittelmeerraum ist die Fettleibigkeit bei Frauen fast doppelt so hoch wie bei Männern. Die Verteilung von Körperfett zwischen Frauen und Männern könnte hinter diesen Zahlen stehen, aber Studien legen nahe, dass auch wirtschaftliche und soziale Faktoren eine Rolle spielen. In kriegszerrütteten Ländern wie Syrien sind Frauen unweigerlich auf ihr Zuhause beschränkt, was ihnen wenig Spielraum für sportliche Aktivitäten oder Erholung lässt.

Länder mit der höchsten Prävalenz von Adipositas

RangLandProzentsatz der Bevölkerung, die übergewichtig ist
1Nauru61.0
2Cookinseln55.9
3Palau55.3
4Marshallinseln52.9
5Tuvalu51.6
6Niue50.0
7Tonga48.2
8Samoa47.3
9Kiribati46.0
10Mikronesien45.8
11Kuwait37.9
12USA36.2
13Jordanien35.5
14Saudi Arabien35.4
15Katar35.1
16Libyen32.5
17Türkei32.1
18Ägypten32.0
19Libanon32.0
20Vereinigte Arabische Emirate31.7
21Bahamas31.6
22Neuseeland30.8
23Irak30.4
24Fidschi30.2
25Bahrein29.8